Bachlaufpumpe Tipps

Wer einen Bachlauf anlegen möchte, sollte sich genau überlegen wie lang und vor allem auch wie hoch dieser werden soll. Je nachdem welche Größe der eigene Bachlauf erreicht, desto größer und leistungsfähiger wird auch die benötigte Pumpe sein.

Um die richtige Entscheidung beim Kauf einer Bachlauf-Pumpe treffen zu können, sollte man auf folgende wichtige Dinge achten:

Die Leistung der Pumpe ist eine wichtige Angabe, denn diese bestimmt unter anderem auch, wieviel Wasser die Pumpe pro Stunde befördern kann. Hierbei spielt auch der Energieverbrauch eine wichtige Rolle. Besonders größere Pools, welche einen entsprechend größeren Bachlauf besitzen können, benötigen auch eine stärkere Pumpe. Je mehr Leistung die Pumpe benötigt, desto höher ist auch der Energieverbrauch. Gartenteichbesitzer von kleineren Gartenteichen sollten aus diesem Grund nicht einfach zur stärksten Pumpe greifen, sondern genau überlegen, wie stark die Pumpe sein muss.

Nicht alle Pumpen können problemlos den ganzen Winter lang draussen im oder am Gartenteich stehen. Schlimmstenfalles erleidet die Bachlaufpumpe sogar irreparablen Schaden und muss ausgetauscht werden. Beim Kauf sollte man also darauf achten, ob diese der Witterung standhalten kann. Die meisten Bachlaufpumpen müssen bereits vor dem Eintritt des ersten Frosts aus dem Wasser genommen und entleert werden. Die Lagerung sollte bei diesen Pumpen an einer trockenen Stelle im Haus erfolgen.

Beim Kauf sollte man auch einen Blick auf das Vorhandensein von Sicherheitskennzeichnungen werfen. Wasser in Verbindung mit elektrischen Geräten kann schnell gefährlich werden, weshalb sichergestellt werden muss, dass die Pumpe auch sicherheitstechnisch geprüft wurde.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf