Installation von Einlaufdüse und Bodenablauf

Ein Bodenablauf spielt eine entscheidende Rolle im Pool. Dieser wird benötigt, um den Ablauf des Badewassers zu garantieren. Trotz dessen, dass angesammelter Schmutz dem Ablauf nicht entweichen kann ist es sinnvoll eine Pumpe anzuschließen. Diese soll die Umwälzung des Wassers bewirken und somit dafür sorgen, dass die Wassertemperatur in jedem Abschnitt des Pools gleichmäßig gehalten wird..

Vorsichtig einbetonieren

Bei der Montage aller Teile sollte darauf geachtet werden, dass diese Teile fest fixiert werden. Beim Einbetonieren sollten die Pumpenmuttern abgedeckt werden, damit diese vor dem Flüssigbeton geschützt sind. Ebenefalls empfehlenswert ist es vor dem Einbetonieren alle Rohre mit Wasser zu füllen. Sollte eine Isolierung auf dem Untergrund aufgebracht sein, so muss darauf geachtet werden, dass der Bodenablauf etwas erhöht wird.

Weiterhin gilt es darauf zu achten, dass kein Gefälle in Richtung des Ablaufs entstehen kann. Ein Gefälle in Richtung des Ablaufs würde ansonst dafür sorgen, dass Schmutz in den Auslass gelangen. Für die Enleerung des Pools bietet es sich an, entweder auf einen sogenannten Nass-Sauger zurückzugreifen, eine Poolpumpe zur Pool-Entleerung zu nutzen oder das Wasser durch ein Ablassventil ablaufen zu lassen.

Montage der Einlaufdüse

Bei der Montage der Einlaufdüse sollte darauf geachtet werden, dass die Wasseroberfläche durch das einströmende Wasser in Bewegung setzen kann. So kann dafür gesorgt werden, dass Schmutz auf der Wasseroberfläche in einen Skimmer transportert und abgesaugt werden kann. Wer die inlaufdüse geschickt am Rand platziert sorgt mit Hilfe der Strömung zugleich auch für eine Reinigung des Beckenrandes. Dies ist besonders bei kleineren und runden Pools empfehlenswert, da die kreisförmige Strömung so den Beckenrand auf einfache Art und Weise sauber halten kann.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf