Entsorgung des Swimmingpool-Wassers

Wenn die kalte Jahreszeit wieder hereinbricht lässt man das Wasser im eigenen Swimmingpool ab. Hierbei sollte man allerdings beachten, dass man das Becken nicht vollständig bis auf den letzten Tropfen entleert, sondern einen Teil des Wassers im Becken behält. Dies soll den Beckenboden vor Frostschäden schützen.

Die Frage, welche man sich bereits vor dem Entleeren des Schwimmbeckens stellen sollte lautet: Wohin soll das Wasser?

Das Poolwasser in die Kanalisation abzuleiten ist aufgrund der chemischen Zusätze wie Salze oder Chlor nicht möglich. Selbstverständlich darf auch kein Gewässer mit dem Poolwasser verschmutzt werden.

Das Wasser verieseln lassen

Die Verieselung ist eine Möglichkeit zur Entsorgung des Schwimmbeckenwassers. Bevor man dieses allerdings im eigenen Garten versickern lassen darf, sollte man die verschiedenen Wasserwerte zunächst geprüft haben. Sollte der Chlorgehalt beispielsweise höher als 0,1 mg/l sein, so muss das Wasser zunächst gereinigt werden. Aus diesem Grund ist es ratsam, wenn man bereits einige Zeit vor dem Entleeren des Pools aufhört Chlor hinzuzugeben. Der pH-Wert sollte ebenfalls beachtet werden, da dies sonst zu Schäden an den im Garten befindlichen Pflanzen führen kann.

Sollte die Verieselung keine passende Möglichkeit sein, so kann man beim entsprechenden Abwasserbetreiber anfragen, ob man sein Wasser so loswerden kann.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf