Gartendusche mit Regenwasser versorgen

Gartendusche, egal ob nun Solar oder mit richtigem Stromanschluss, verfügen stets über einen eigenen Wasseranschluss, welcher unter anderem auch mit dem Reinigungssystem des eigenen Swimmingpools verbunden sein kann.

Wer schonmal einmal auf die Idee gekommen sein sollte, als Wasser für die Dusche Regenwasser zu verwenden, sollte noch einmal genauer darüber nachdenken. Regenwasser erscheint auf den ersten Blick sauberer, als es eigentlich der Fall ist. Beim Fall Richtung Erde nimmt das Wasser alle Partikel in der Luft auf, auf welche es auf den Weg nach unten trifft. Landet das Regenwasser zunächst auch erst auf dem Dach, bevor es in Auffangbehälter aufgefangen wird, so wird neben den in der Luft enthaltenen Schadstoffen auch der Schmutz auf dem Dach mit im Wasser enthalten sein.

Wer die eigene Gartendusche mit Regenwasser versorgen möchte, sollte das Wasser zunächst auch reinigen. Für das Giessen der Pflanzen im eigenen Garten mag Regenwasser zwar geeignet sein, jedoch zur eigenen Dusche ist es nicht zu empfehlen.

Wer sich nicht sicher ist, ob das aufgefangene Regenwasser wirklich zum Duschen geeignet ist, dem empfiehlt es sich einen Wassertester zur Ermittlung des pH-Wert des Wasser einzusetzen. Da Filteranlagen auch Kosten verursachen, ist es bei Duschen empfehlenswerter diese direkt mit einen festen Wasseranschluss zu versorgen.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf