Poolleitern und Pooltreppen

Ein Pool im eigenen Garten versetzt Besucher in Staunen. Einerseits begeistert ein Pool mit seiner Form und natürlich auch der Wassertiefe, andererseits kann ein Pool auch mit seinem Einstieg glänzen.

Bei herkömmlichen Quadratpools sieht man oftmals den Einstieg über eine sogenannte Poolleiter. Dabei handelt es sich meist um zwei parallel zueinander liegende Stangen, welche am Rand des Beckens befestigt sind und in den Pool hinein führen. Am Rand des Beckens sind, etwa ab der Wassergrenze, kleine Stufen befestigt, über welche man bequem in und aus dem Pool klettern kann.

Poolleitern gibt es in unzählig vielen Modellen und natürlich auch Materialien. Besonders für ältere Menschen sind einige Modelle deutlich schräger angeordnet, sodass diese ähnlich einer Treppe mit Geländer funktionieren. Der Vorteil dieser Poolleitern ist, dass diese im Vergleich zu einer Pooltreppe deutlich weniger Platz benötigen und auch im Nachhinein noch an und in den Pool angebracht werden können.

Wer lieber eine Pooltreppe möchte, sollte diese bereits beim Bau des Pools fest mit in die Planung einbeziehen. Je nach Größe und Form des Pools hat man so die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Doch Vorsicht: Ist der Pool erst einmal gebaut, so ist die Treppe nicht ohne weiteres veränderbar.

Fertigbecken aus GFK verfügen meist über eine Pooltreppe, welche in die GFK-Form mit integriert ist. Eine Treppe hat im Vergleich zur Poolleiter den Vorteil, dass diese auch für ältere Menschen ein bequemes Betreten und Verlassen des Pools ermöglicht. Ebenso kann eine Pooltreppe auch als Sitzmöglichkeit im Wasser dienen.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf