Gegendruck und Pumpe

Wer eine Pumpe für den Swimmingpool kaufen möchte, sollte nicht nur einen Blick auf die Fördermenge werfen. Die auf der Verpackung angegebenen Werte sagen oftmals über die eigentliche Förderleistung der Pumpe nicht viel aus, da diese Angaben oftmals unter absoluten Optimalbedingungen. Ein wichtiger Wert, um die Leistung tatsächlich einschätzen zu können ist in diesem Fall der sogenannte Gegendruck.

Der Gegendruck

Grundlegend handelt es sich beim Gegendruck um den Widerstand, welchen die Pumpe beim Pumpen überwinden muss. Gemeint ist dabei der Druck, welchen das Wasser ausübt, damit dieses zurück in das Schwimmbecken befördert werden kann. Beeinflusst wird der Gegendruck dabei unter anderem von folgenden Werten:

Auf der Verpackung oder in der Beschreibung der Pumpe sollte für die Angabe der Fördermenge eine Kennlinie angegeben wurden sein. Mit Hilfe dieser kann man genau erkennen, welche Leistung bei entsprechenden Gegendruck zu erwarten ist. Optimal ist es, wenn die Kurve unter steigendem Gegendruck flach abfällt. Pumpen deren Kurven stark einbrechen sobald Gegendruck aufkommt, sollte man vermeiden.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf