Schaumbildung im Gartenteich

So mancher Gartenteichbesitzer kennt sicherlich den weißen Schaum, welcher sich an der Wasseroberfläche bildet. Diesen Schaum bezeichnet man auch als "Eiweißschaum".

Ursachen

Der Grund für die Bildung des Eiweißschaums liegt darin, dass die Pflanzen, inbesonders auch Algen, einen Stoffwechsel durchführen. Beim Eiweißschaum handelt es sich als nur um Stoffwechselprodukte. Wer früh morgens an seinen Gartenteich geht und dort noch vereinzelt kleine Blasen sieht, sollte sich noch keine Gedanken darüber machen. Ernst zu nehmen ist der Eiweiß-Schaum nicht wieder von selbst verschwindet. Wenn es erst einmal soweit ist, sollte man den Schaum so gut es geht aus dem Teich entfernen.

Zum Entfernen und zur Vorbeugung gibt es Eiweißabschäumer.

Abschäumer bereiten das Wasser auf, indem Luft in das durchfließende Wasser hinzugegeben wird und dieses somit innerhalb des Gerätes zum schäumen gebracht wird. An den aufsteigenden Luftbläschen im Wasser heften sich Proteine und andere organische Abfallstoffe. Diese werden mit den aufsteigenden Luftbläschen an die Wasseroberfläche gebracht. Der dadurch entstehende Schaum an der Wasseroberfläche wird über eine Leitung am oberen Ende des Eiweißabschäumers abtransportiert. Bei einem Abschäumer handelt es sich um ein ausgeklügeltes Filtersystem.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf