Stahlbetonbecken

Zu den aufwändigsten aller Baukonstruktionen für Swimmingpool und Schwimmbecken gehören die sogenannten Stahlbetonbecken. Bei diese Becken handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um eine Poolfläche aus Stahlbeton.

Besonderheiten der Pools:

Stahlbetonbecken bieten den Erbauern kaum Grenzen in der Form und Gestaltung des Beckens. Meist werden Stahlbetonbecken mit Fliesen- oder Mosaiksteinen ausgekleidet. Eine Auskleidung mit Naturstein ist ebenfalls möglich. Bei allen genannten Materialien gilt es jedoch darauf zu achten, dass diese in den meisten Fällen nicht Wasserdicht sind, weshalb bereits beim Bau die Auswahl des richtigen Betons eine sehr wichtige Rolle spielt.

Sogenannter WU-Beton, das heißt Wasser-Undurchlässiger Beton kommt beim Bau dieser Swimmingpools zum Einsatz. Ebenso sollte der ausgewählte Beton nicht nur einen hohen Widerstand gegen Wassereindringungen besitzen, sondern auch widerstandfähig gegen chemische Wasserzusätze wie Chlor oder andere Reinigungsmittel sein. Wer den Pool im eigenen Garten aufbaut sollte zudem auf die Frostbeständigkeit des verwendeten Betons achten.

Im Vergleich zu GFK-Fertigbecken ist der Bau eines Stahlbetonbeckens wesentlich schwieriger und nimmt bedeutend mehr Zeit in Anspruch. Ebenso kann eine Sanierung eines solchen Beckens besonders aufwendig und mit höheren Reparaturkosten verbunden sein. Bauzeiten von etwa 9 Monaten und mehr sollten bei der Planung des Stahlbetonbeckens mit berücksichtigt werden.

Beim Aufbringen der Fließen oder Mosaiksteine wird zur Verfugung spezielles Harz verwendet. Je nach Größe und Form des Beckens werden zudem elastische Bewegungsfugen eingesetzt.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf