Swimmingpools restaurieren

Wer Ausschau nach einer Immobilie hält, der schaut beim Kauf auch auf das Grundstück. Wer weitfristig denkt, plant unter Umständen auch die Umgestaltung des Grundsücks, sowie den Bau eines eigenen Swimmingpools mit ein. Hierbei ist es selbstverständlich, dass Grundstücke welche bereits über entsprechende Poolanlagen verfügen deutlich beliebter sind.

Beim Kauf eines Gebäudes mit bereits angelegten Pools, sollte man schon einmal vor dem Kauf sich die Gegebenheiten des Grundstücks und den Zustand der Anlage genau ansehen gehen. Eine Poolrestauration ist nicht zu unterschätzen.

Wichtig ist hierbei nicht nur der Zustand des Gartens und des Mauerwerks am Haus, sondern auch der Zustand des Pools. Die Kosten für eine Restauration sollte man auf gar keinen Fall unterschätzen. Je nach Zustand der Poolanlage kann ein Neukauf sogar die preiswertere Variante sein. Egal ob nun das Material veraltet oder der Pool Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch von sich getragen hat, sobald die ersten Lecks entstanden sind sollte man über einen Neubau nachdenken.

Die Poolrestauration

Da die Poolgrube bereits vorhanden ist, ist es nicht gerade unüblich ein Fertigbecken auf dieser Basis aufzusetzen. Hiefür wird die Poolgrube zunächst freigelegt und anschließend ein Fertigbecken darin platziert und an den Rändern entsprechend angeglichen. Neben der Tatsache, dass so der Pool optimal auf den neusten Technikstandard gebracht werden kann, ist diese Variante durch das Vorhandensein der Poolgrube auch äußerst preiswert. Die Installation eines Fertigbeckens ist zudem nicht besonders zeitintensiv und kann nach einigen Stunden bereits vollzogen sein.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf