Vinyl-Pools als Alternative?

Ein Vinyl-Pool verfügt über eine maßgeschneiderte Vinyl-Trennschicht zwischen dem Beckenwasser und der Poolkonstruktion bzw. dem Poolgerüst. Unterhalb eines Vinyl-Pools befindet sich typischerweise ein Sand- oder Zement-Boden, welcher den Abmaßen der Poolkonstruktion genau entsprechen muss.

Die Wände eines Vinyl-Pools bestehen üblicherweise aus mehreren Platten aus verzinktem Stahl oder Thermoplast. Diese Wandelemente werden von hinten gestützt, damit sie sich nicht durch den enormen Gegendruck des Wassers verbiegen können. Die einzelnen Wandpaneele der Poolkonstruktion werden miteinander verbunden, gesichert und bilden die gewünschte Form Swimmingpools.

Vorteile eines Vinyl-Pools

Die Installation eines Vinyl-Pools hat unterschiedliche Vorteile. Vinyl-Pools sind sehr flexibel und können nicht wie ein Beton-Pool unter dem teilweise hohen Wasserdruck auseinanderbrechen oder Risse ausbilden. Außerdem müssen Vinyl-Pools mit zunehmendem Alter nicht neu lackiert oder neu verputzt werden. Durch die hohe Flexibilität der Stahlwände bietet ein Vinyl-Pool darüber hinaus nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten, Größen und Formen.

Ausstattung und Kosten eines Vinyl-Pools

Die Kosten eines Vinyl-Pools sind abhängig von seiner Form, der Größe, der Materialstärke sowie der Musterwahl. Grundsätzlich sind solche Pools, bei gleichen Abmaßen, jedoch günstiger als ein herkömmlicher Beton-Pool.

B&M Poly Pools

Bogmann GmbH
Gewerbering Nr. 5
D-08112 Wilkau-Haßlau
+49 (0) 375 606940
info@bogmann.com

© 2015 Bogmann GmbH Impressum Datenschutz AGB Widerruf